Samstag, 14. Dezember 2013

nicht nur die Bienen...

Da mein Kalender nun im Zuge der Planungen für unser kooperatives exotisches Weihnachtsmenü längere Zeit unerwähnt blieb, hier ein kurzer Nachtrag:
Vor einigen Tagen sollte ich zahlreichen bereits vorgezeichneten Rentieren rote Nasen malen. Nachdem ich in mich gegangen war und mich der Selbstmotivation unterzogen hatte, war ich überzeugt: Das kannst du schaffen. Also ich, nicht einer von euch.
Bei einem näheren Blick auf das Kalenderblatt (wobei 'näher' ja ab dem gewissen Gleitsichtbrillenalter 'weiter weg' bedeutet) konnte ich dann aber die Namen der Tiere entziffern. Der eine heißt zum Beispiel "Vixen" - das wusste ich ja gar nicht - was irgendwie nicht besonders festlich klingt.

Einigermaßen schockiert werde ich mich jetzt doch vorerst von dieser Tagesaufgabe distanzieren. Ich will ja nicht prüde erscheinen, aber es gibt doch Grenzen. Nicht auszudenken, wenn das Tier mal seinen Instinkten, sprich einer feschen Rentierdame, folgt und der Weihnachtsmann es suchen muss. Rennt er dann durch den Wald und ruft "Vixen, Vixen!!" ???

Für mich gibt es eigentlich sowieso nur einen einzigen Rentiernamen, den ich gelten lassen kann. Übrigens heißt einer meiner ehemaligen Kollegen so - und hat am 6. Dezember Geburtstag.
Won't you guide my sleigh tonight?

Kommentare:

  1. Es geht doch nichts über eine ordentlich formulierte Ausrede, oder?! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Namen sind doch Schall und Rauch.........und es ging doch nur um´s malen. *kicher*

    AntwortenLöschen