Mittwoch, 23. April 2014

walk like an Egyptian

Das Kind hat den Verstand meist vom Vater, weil die Mutter ihren noch besitzt.
Okay, kleiner Kalauer vorweg zum Wachwerden...

Heißt unsere Sprache nun also Muttersprache, weil das Kind die Sprache ebenfalls von der Mutter bekommt? Im Hinblick auf die Ideen einiger überemanzipierter Mitmenschen wäre eine anderssprachige Erziehung vielleicht ein guter alternativer Ansatz gewesen. Nun müssen meine Kinder mit der deutschen als der ihnen am besten vertrauten Sprache durchs Leben gehen. Aber dank Rechtschreibreformen und anderen regelmäßigen Generalüberholungen ihrer Muttersprache wird das niemals langweilig werden.

Als ich gestern von einer Arbeitsgruppe an der Berliner Universität hörte, glaubte ich zunächst an einen Scherz - denn Informationen, die ein gewisses Maß an Absurdität übersteigen, sortiert mein Gehirn automatisch in die Sparte "witzig" ein. Es MUSS sich um einen Fall von falsch verstandenem Feminismus, fehlgeleiteter Emanzipationswut und übersteigertem Gleichberechtigungsverlangen handeln, bitte sagt mir, dass es solche Menschen nicht wirklich gibt!

In Zukunft sollen sämtliche Worte, die an irgendeiner Stelle ein "er" enthalten, entweder korrigiert oder besser noch aus unserem Sprachgebrauch gänzlich eliminiert werden. Alle bisher auf -er endenden Worte werden ihres männlichen Klanges beraubt, indem wir zukünftig stattdessen ein -a verwenden. Den Computa wird es freuen, die Männa wohl eher weniger, die Prostata ist seltsamerweise schon mit gutem Beispiel vorangegangen. Als Krönung des Ganzen wird der Plural dann mit -s gebildet. Ich fürchte, an Worte wie Messas, Fenstas oder (Verzeihung: oda) Zimmas werde ich mich bis zu meinem Lebensende dann nicht mehr gewöhnen.

Selbst die eingefleischteste Emanze muss doch zugeben, dass die Alice-Schwarzas dieser Welt da ein paar Lichtjahre übers Ziel hinaus geschossen sind. Aufmerksamkeit durch Provokation zu erregen ist eine nicht erst seit gestern praktizierte Taktik, nur sollte man aufpassen, dass man (FRAU) sich nicht bereits beim Aufwärmen lächerlich macht. Sonst wird bald keine Frau mehr ernst (oder Mathilda, Gudrun, Erika...) genommen - und das haben wir nun auch wieder nicht verdient!

Kommentare:

  1. Ichebe kehennebe nuhurdibur dihidibie Hühünehersprachachebe!

    AntwortenLöschen
  2. Ich pasönlich bin ja da Meinung, daß wir alle von unsara deutsch-türkischen Jugend lanen sollten, liebe Tweety. Jeda die genau hinhört wird dann akennen, daß die schon imma so garedet haben. Dafür muss sich keina besondas umstellen.
    Liebe Grüße von Felina, die es begrüßen würde, bei WhatsApp demnächst jedes Mal einen Buchstaben weniga tippen zu müssen ;-)

    AntwortenLöschen
  3. ich überlege grad, ob das mit dem gemeinsamen WE wirklich so eine gute Idee war... hrgmpf.... :o))

    AntwortenLöschen
  4. Als erstes sollte das Wort "Emanze" geändert werden,Efrauze trifft die Sache irgendwie besser.Mittlerweile.;-)

    Ist das eine wirklich wahre Geschichte?? Unfassbar!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab ein neues Lieblingswort :-) klingt auch viel schöner!

      Löschen
  5. Genau, wie Felina schon schrieb, wir passen uns den türkischstämmigen Jugendlichen an. Die reden tatsächlich schon imma so. Und die Regierung spart somit auch die immensen Kosten für den Deutschkurs, den ja jeda neue Einwanderer machen müßte. Und die Kosten für die ganzen Formulare, die ja denn auch wegfallen und die Beamten haben dann auch nicht mehr soviel zu tun. Und .... und ... wenn ich noch länga überlege fallen mir bestimmt noch mehr Sachen ein.

    Ich weiß gar nicht, was Du hast, klingt doch nach ´ner sehr guten Idee .... oda?! Stell Dich ma nich so an! ;D ;D ;D

    AntwortenLöschen
  6. Es gibt noch eine Steigerung - nach ja, fast. Hat mich meine Angetraute heute drauf aufmerksam gemacht:

    http://bit.ly/1jFh316

    AntwortenLöschen
  7. Es gibt sogar NOCH eine Steigerung :
    http://www.youtube.com/watch?v=vcAN-Efb57I

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  8. Find ich Supa. Wir brauchen auch nur noch einen Artikel. De, kann man als Synonym für alle Artikel einsetzen und er geht auch gut von der Zunge ( oh sorry, von de Zunge) auch kann man Mann, Frau, Kind und Baby als Alta bezeichnen. Wahlweise auch mit ey Alta für etwas ältere Personen.

    Krasse Ding , Alta!

    :D

    AntwortenLöschen